KiRaKa

Bärenbude Wecker

lieschen radieschenMit Verena Specks-Ludwig Viel Spaß in der Schule! Viele Kinder sind nach den Sommerferien in die erste Klasse gekommen, einige kommen im Bärenbude Wecker zu Wort. Schade, dass die Kuschelbären nicht mit in die Schule dürfen! Dann spielen sie eben zu Hause. Aber wer darf die Hausaufgaben aufgeben? Obwohl sie nie eine richtige Schule besucht hatte, gilt Ada Lovelace als erste Programmiererin der Welt - lange bevor es Computer gab. Damals ziemte es sich nicht für Mädchen, etwas zu lernen. Doch Adas Mutter war trotzdem sehr gebildet und konnte Ada, besonders in Mathe, viel beibringen. Außerdem hatte Ada eine blühende Fantasie und war neugierig. Das klingende Bilderbuch erzählt Adas Geschichte. Die Kuschelbären Johannes und Stachel: Schule spielen Das Klingende Bilderbuch: Ada und die Zahlen-Knack-Maschine Hörspiel: Lieschen Radieschen in der Geisterbahn (3/3) - Angst im Dunkeln Wiederholung: WDR 5 07.04 Uhr Wiederholung: 08.00 Uhr
Dienstag 07:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

KiRaKa

Bärenbude Wecker

lieschen radieschenMit Verena Specks-Ludwig Viel Spaß in der Schule! Viele Kinder sind nach den Sommerferien in die erste Klasse gekommen, einige kommen im Bärenbude Wecker zu Wort. Schade, dass die Kuschelbären nicht mit in die Schule dürfen! Dann spielen sie eben zu Hause. Aber wer darf die Hausaufgaben aufgeben? Obwohl sie nie eine richtige Schule besucht hatte, gilt Ada Lovelace als erste Programmiererin der Welt - lange bevor es Computer gab. Damals ziemte es sich nicht für Mädchen, etwas zu lernen. Doch Adas Mutter war trotzdem sehr gebildet und konnte Ada, besonders in Mathe, viel beibringen. Außerdem hatte Ada eine blühende Fantasie und war neugierig. Das klingende Bilderbuch erzählt Adas Geschichte. Die Kuschelbären Johannes und Stachel: Schule spielen Das Klingende Bilderbuch: Ada und die Zahlen-Knack-Maschine Hörspiel: Lieschen Radieschen in der Geisterbahn (3/3) - Angst im Dunkeln
Dienstag 08:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

KiRaKa

Bärenbudenzeit

Mit Die Kuschelbären Johannes und Stachel Thema Das klingende Bilderbuch Die Kuschelbären Johannes und Stachel Hörspiel Miniaturen Ohrenbär Bäriges Gedicht
Dienstag 13:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

KiRaKa

WDR 5 KiRaKa

claudia schreiberMit Nina Heuser Sultan und Kotzbrocken in einer Welt ohne Kissen (2/2) Von Claudia Schreiber Viele Jahre sitzt der Sultan gemütlich in seinen Kissen, hat hundert Frauen, die ihn verwöhnen, und einen treuen Diener, den er scherzhaft Kotzbrocken schimpft. Plötzlich ändert sich alles: Der oberste Richter findet heraus, das er ein falscher Sultan ist, und ein entfernter Verwandter der Richtige. Von einem Tag auf den anderen steht der Herrscher auf der Straße, seine Frauen lassen ihn im Stich. Nur Kotzbrocken bleibt und mit ihm wagt sich der Sultan, der nun kein Sultan mehr ist, in eine Welt ohne Kissen. Komposition: Rainer Quade Regie: Thomas Werner Aufnahme des WDR/SWR
Dienstag 14:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

KiRaKa

Bärenbude

Thema Das klingende Bilderbuch Die Kuschelbären Johannes und Stachel Hörspiel Miniaturen Ohrenbär Bäriges Gedicht Wiederholung: 11.11. 13.30 Uhr
Dienstag 18:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Hörspiel

Richard HeyKevin Hewster Zomala Von Richard Hey Afroamerikanischer Prediger trifft auf 60er-Jahre-BRD Komposition: Ingo Insterburg Mit Heinz Reincke Regie: der Autor Aufnahme des SDR Anschließend: WDR 3 Foyer
Dienstag 19:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

Hörspiel

jürgen beckerDie Stadt und die Stimmen Hörstück von Karl-Heinz Stevens mit Texten von Jürgen Becker Sprecher: Jürgen Becker Musikalische Mitwirkung: Meike Herzig (Flöte), Christoph Schumacher (Taiko-Trommel), Felix Stevens (Bariton), Dominik Susteck (Orgel), Caroline Thon (Saxofon) Realisation: Karl-Heinz Stevens Produktion: Autorenproduktion im Auftrag des Dlf 2019 Redaktion: Sabine Küchler Länge: 48"49 Ursendung "Unterwegs in der Stadt, die ich gut zu kennen glaube. Bald weiß ich, dass ich mich täusche. Was ich noch kenne, sind Erinnerungen an die Stadt." (Jürgen Becker) Drei Jahre streift der Radiomacher Karl-Heinz Stevens mit Mikrofon und Audiorecorder durch Köln und zeichnet eine Vielzahl von Geräuschen und akustischen Erfahrungen auf. Drei Jahre Fieldrecording in einzigartigen Stadträumen erzählen uns eine ganz eigene Klanggeschichte. Der Sound der Stadt, die Glocken, die Brücken, der Verkehrslärm, der Dialekt werden durch Schnitt und Montage rhythmisiert und verdichtet zu einer akustischen Landschaft. Parallel dazu beschreibt der Schriftsteller Jürgen Becker in poetischen Notaten das Köln der Kriegs- und unmittelbaren Nachkriegsjahre. Seine Erinnerungen an Kindheitsmomente, die bruchstückhaften Inbilder und tastenden Selbstvergewisserungen treten in einen produktiven Dialog mit dem Klang der Gegenwart. ,Die Stadt und die Stimmen" entfaltet ein reiches radiophones Repertoire und schärft so unsere Wahrnehmung für die Erfahrungsräume einer Stadt. Die Stadt und die Stimmen
Dienstag 20:10 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren